Quinting Zementol

Die offizielle Website von Quinting Zementol

Das Internetportal von Quinting Zementol GmbH / Quinting riluFORM GmbH
Servicenavigation
Servicenavigation überspringen

Sie befinden sich hier:

  1. Startseite  // 
  2. Service+

Service+

Die Herstellung von Neubauten mit funktionierenden Abdichtungen ist Unternehmensziel von Quinting. Doch zahlreiche Bestandsimmobilien weisen Mängel auf und bedürfen einer Instandsetzung. Ist die Durchfeuchtung leicht zu erkennen, so entscheidet doch die richtige Instandsetzungsmaßnahme und ein planmäßiges Vorgehen über den Erfolg. Schwieriger wird es, wenn der Wassereintritt verdeckt ist. Die Erfahrungen von Quinting können hier helfen.
Insofern sei hier nur hingewiesen auf:
1. Ermittlung von Schadenssachen und Begutachtung von mangelhaften Abdichtungen

2. Sachkundige Planung von nachträglichen Abdichtungen und Betoninstandsetzungsmaßnahmen

3. Kunstharzinjektion von Rissen und Arbeitsfugen in Betonbauteilen

4. Nachträgliche Abdichtung von Betonquerschnitten durch Kunstharzinjektion bzw. Vergelung des angrenzenden Baugrundes

5. Abdichtung von Dehn- und Gebäudefugen durch aufgeflanschte Fugenbänder im System der Los- Festflanschkonstruktion

6. Herstellung von nachträglichen Abdichtungen in bestehenden Gebäuden durch Einbau von wasserundurchlässigen Stahlbetonbodenplatten, z.B. in Kombination mit platzsparenden Edelstahlwandungen

7. Abdichtung von Fugen und Betonflächen durch Beschichtung mit einer gewebearmierten Kunstharzbeschichtung auf Polymethylmetacrylatbasis (PMMA) auf der wassergewandten Seite

8. Nachträgliches Reprofilieren und Wiederherstellen von geschädigten Betonbaukörpern, insbesondere im Bereich der WHG-Abdichtungen 9. Sperrbetondächer aus den 60iger und 70iger Jahren sind, was den Betonquerschnitt betrifft, nach wie vor dicht und dauerhaft. Lediglich die Abdichtung der Fugen muss erneuert werden und die Wärmedämmung, die häufig Kondensatbildung aufweist, dem aktuellen Standard entsprechend ergänzt werden. Quinting bietet hier die fachgerechte Planung und Instandsetzung an.

Im Zusammenhang mit der dichten Herstellung von Betonbauteilen fallen viele zusätzliche Arbeiten an, die die Abdichtung schützen oder ergänzen, z.B.:
1. Herstellung von fertigen Oberflächen durch hochbelastbare und dauerhafte Fließ-estrichbeläge in vorhandenen Tiefgaragen oder Neubauten

2. Herstellung von Beschichtungen auf Parkdecks und Tiefgaragenbodenplatten, entsprechend den Anforderungen des EC2 zur Chloridkorrosion und des DBV Merkblattes Parkhäuser und Tiefgaragen

3. Erprobte Fugenabdichtungen und Einbauteile stehen auf Wunsch als Lieferleistungen zur Verfügung. Dabei werden Fugenbänder auch als komplettes, werkseitig vorgefertigtes Fugenbandsystem mit integrierten Formteilen geliefert.

4. Planung von Abdichtungen aus WU-Beton entsprechend der DAfStb-Richtline

5. Sachkundige Begleitung bei der Abnahme von WU-Betonkonstruktionen bei Herstellung durch Dritte

Instandsetzungen sind immer eine Abwägung zwischen erforderlicher Dichtheit, dem Wärmeschutz und der Nutzung sowie den Kosten und dem technischen Aufwand. So gehört eine exakte Klärung der Schadensursache und die Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes, gerade bei unklaren und großen Schadensfällen, zu den Erfordernissen, die eine erfolgversprechende Instandsetzung garantieren. Hier ergibt sich durch die große Erfahrung von Quinting die Sicherheit, dass die Instandsetzungsmaßnahmen nicht zum "Fass ohne Boden" werden.